Erfahre, welches Kleid zu deiner Figur passt – Jetzt Styling-Tipps entdecken!

Kleider womit ich milchfigur modisch kleiden kann

Hey du!
Wenn du auf der Suche nach dem perfekten Kleid bist, das perfekt zu deiner Figur passt, bist du hier genau richtig!
In diesem Beitrag werden wir dir helfen, herauszufinden, welches Kleid am besten zu deiner Figur passt. Wir werden dir Tipps und Tricks zeigen, wie du deine besten Kurven betonen und deine weniger schönen Stellen verstecken kannst. Lass uns also anfangen!

Es kommt ganz darauf an, welcher Typ Figur du hast. Wenn du eine kurvigere Figur hast, dann könntest du ein schulterfreies Kleid oder ein Kleid mit A-Linie tragen. Wenn du eher schlank und zierlich bist, dann wäre vielleicht ein Empire-Kleid oder ein Kleid mit einem Gürtel in der Taille eine gute Wahl. Egal welche Figur du hast, es ist wichtig, dass du ein Kleid wählst, das deine Vorzüge betont und deine Schwächen kaschiert.

Feminin und betont: Welches Kleid passt?

Du möchtest deine Kurven betonen und deine feminine Seite unterstreichen? Dann ist ein Kleid mit einem schlichten Oberteil und einem voluminösen Rock genau das Richtige! Der Rockteil kann dabei auch geschlitzt sein, um deine Beine noch besser in Szene zu setzen. Wenn du deine Taille betonen möchtest, kannst du auch zu Kleidern mit Schößchen oder Wickeloptik greifen. Hier wird deine Taille und Hüfte besonders weiblich betont. Falls du breite Schultern hast, ist ein Neckholder-Kleid eventuell weniger geeignet.

Soziale Signale durch Kleidung: Wie wir uns wahrnehmen

Tatsächlich ist unsere Kleidung ein wesentliches soziales Signal, das wir an die Welt senden. Es verrät viel über unsere Persönlichkeit und wie wir uns selbst wahrnehmen. Was wir tragen, kann eine Menge über unsere Berufswahl, unsere Ziele, unsere Gefühle und unsere Ausgabegewohnheiten verraten. Es ist ein Weg, um uns von anderen abzuheben, aber auch um uns zu einer Gruppe zu verbinden. Wir können uns durch unsere Kleidung auch bewusst für eine bestimmte Marke entscheiden, die unserem persönlichen Stil am besten entspricht. So wird es uns möglich, einzelne Merkmale hervorzuheben, die uns als Individuum identifizieren.

Finde Deinen Figurtyp – Mess Deine Körpermitte & Hüfte!

Du fragst Dich, ob Du zum O-Typ gehörst? Kein Problem, mess einfach Deine Körpermitte und vergleiche sie mit Deiner Hüfte. Wenn Deine Körpermitte mindestens 5% breiter ist als Deine Hüfte, bist Du ein O-Typ! Der Figurtyp X, auch als Sanduhr oder Schleife bekannt, ist durch eine deutlich schmalere Körpermitte im Vergleich zu Oberweite und Hüften gekennzeichnet. Mit diesen beiden Vergleichen kannst Du schnell herausfinden, welcher Figurtyp Du bist.

Männer bevorzugen Kurven: 68 % favorisieren weiblichen Körpertyp „kurvig

Die Umfrageergebnisse bestätigen, dass Männer Frauen mit Kurven bevorzugen. Laut der Erhebung gaben 68 % der Befragten an, dass sie den Körpertyp „kurvig“ am attraktivsten fanden. Damit liegt diese Option deutlich vor den drei anderen Kategorien: durchschnittlich, muskulös und dünn.

Auffällig ist, dass der Anteil derjenigen, die sich für den Körpertyp „dünn“ entschieden haben, mit nur 15 % am geringsten war. Dieser Wert deutet darauf hin, dass die Präferenz für weibliche Kurven in der Gesellschaft stark verankert ist.

Damit bestätigt sich einmal mehr, dass es in der Liebe nicht auf das Aussehen, sondern auf die inneren Werte ankommt. Nichtsdestotrotz scheinen die Präferenzen der Befragten aufzuzeigen, dass ein weiblicher Körper mit einzigartigen Kurven bei vielen als besonders attraktiv empfunden wird.

Birnen-Typ: Du bist wie Ashley Graham, Kim Kardashian und JLo!

Du bist ein Birnen-Typ! Das ist wohl der häufigste Figurtyp. Deine Silhouette ist genauso schön wie die von Ashley Graham, Kim Kardashian oder Jennifer Lopez. Da hast du wirklich was zu bieten! Der Figurtyp A zeichnet sich durch breite Hüften, ein prägnantes Gesäß und volle Oberschenkel aus.

Kaschiere deine Fettschürze mit Oversize-Mode

Du hast eine Fettschürze und möchtest sie möglichst unauffällig kaschieren? Kein Problem! Oversize-Modelle sind hier die perfekte Wahl. Lässt du dein Oberteil etwas weiter und länger, kannst du deine Fettschürze gekonnt kaschieren. Wenn du eine große Oberweite hast, sind A-Linien-Kleider die erste Wahl. Auch bei Oberteilen solltest du einen A-Schnitt und eine etwas längere Länge bevorzugen. Greife statt T-Shirts lieber zu weit geschnittenen Blusen oder wähle eine Tunika. So kannst du deine Fettschürze gekonnt kaschieren und dich trotzdem schick und modisch kleiden.

So versteckst Du Deinen Bauch: Tipps für fließende Stoffe & mehr

Wenn Du Deinen Bauch verstecken willst, solltest Du zu fließenden und glatten Stoffen wie Viskose oder Baumwollgemischen greifen. Diese Stoffe legen sich schön an Deinen Körper und tragen nicht auf. Du kannst auch zarte Volants und Rüschen über Deinem Bauchnabel tragen, um die Aufmerksamkeit von Deiner Mitte abzulenken. Ein weiterer Tipp, um Deinen Bauch zu kaschieren, ist es, ein Oberteil in einer etwas dunkleren Farbe oder mit einem auffälligen Muster zu wählen. Dadurch lenkst Du die Aufmerksamkeit auf Deine Oberweite und Dein Bauch wird weniger im Fokus stehen.

Kleider für A-Typ-Figur: Unsere Tipps für den perfekten Look

Du hast keine Ahnung, welches Kleid das Richtige für deine Figur ist? Wenn du ein A-Typ bist, dann schau dir doch mal Kleider an, die den Blick nach oben lenken. Ausgestellte und taillierte Kleider wie A-Linien-Kleider oder Empire- oder Wickelkleider sind in diesem Fall ideal. Wenn du noch etwas mehr Pepp in deinen Look bringen möchtest, dann sind Cut-outs an den Schultern oder Ausschnitte im Carmenstil eine gute Wahl. Die Farbwahl solltest du bei diesem Typ eher dezent halten und auf dunkle und monochrome Farben ohne zu viele Musterungen setzen. So kannst du sicher gehen, dass dein Look in jeder Situation ein Hingucker ist.

Styling-Tipps für Oberteile: Die Figur und den Busen im Blick

Beim Kauf eines Oberteils solltest Du auf jeden Fall Deine Figur und Deinen Busen im Hinterkopf behalten. Wenn Du wenig Busen hast, dann kannst Du Dich getrost an Oversized-Schnitten und Hängerchen wagen. So bekommst Du ein schönes Volumen und einen coolen Look. Falls Du aber eher einen größeren Busen hast, solltest Du lieber auf Empire-Linien und weich fallende Materialien zurückgreifen. Diese schmeicheln Deiner Figur und betonen Deinen Busen schön. Auch die Farbe spielt beim Oberteil eine Rolle: Dunkle Töne wirken optisch schmeichelnd und kaschieren kleine Problemzonen. Lass Dich also ruhig mal auf neue Farben ein und schaue, was Dir steht.

Kleider in Deiner Größe: Wickelkleider, Etuikleider & mehr

Auch wenn Du kleiner und molliger bist, ist es wichtig, dass Deine Kleidung Deine Vorzüge unterstreicht und nicht spannen sollte. Wähle ein Kleid in Deiner Größe, das perfekt sitzt und Deine Rundungen betont. Dabei kannst Du zum Beispiel zu Wickelkleidern greifen, die kleine Bäuchlein magisch verschwinden lassen. Ebenfalls ein absoluter Klassiker sind Etuikleider, die die Taille betonen und eine schöne Silhouette zaubern. Auch locker fallende Kleider können kleinere Problemzonen kaschieren und sind gleichzeitig super bequem. Also lass Dich nicht von der Größe oder dem Gewicht einschränken und hol Dir ein Kleid, dass Dir passt und in dem Du Dich wohlfühlst!

figurgerecht einkaufen

Stylische Etuikleider für Frauen mit großem Busen

Etuikleider sind die perfekte Wahl für Frauen mit großem Busen. Diese Kleider sind mit Längsnähten und einem leichten V- oder Herzausschnitt versehen, was deinen Oberkörper streckt und den großen Busen perfekt kaschiert. So kannst du dein Outfit elegant oder lässig stylen und dich immer wohl in deiner Haut fühlen. Außerdem lassen sich Etuikleider wunderbar mit weiteren Kleidungsstücken kombinieren. Egal ob eine lässige Jeans oder ein schicker Rock, deinem individuellen Look sind keine Grenzen gesetzt. Also lass deine Kreativität spielen und probiere verschiedene Kombinationen aus!

Klassische Pumps für dein perfektes Etuikleid-Outfit

Du liebst Etuikleider und möchtest deinem Outfit den letzten Schliff verleihen? Dann sind klassische Pumps eine sichere Wahl! Wähle am besten spitz zulaufende Modelle mit schmalem Absatz. Sie strecken deine Beine optisch und machen dich gekonnt schlank. Falls du nicht sicher in hohen Schuhen laufen kannst, keine Sorge: Pumps mit flacherem Blockabsatz sind ebenfalls sehr angesagt und bequem. So kannst du dein Outfit gekonnt abrunden!

Kaschiere Deine Problemzonen mit dunklen Farben und großen Mustern!

Setze auf dunkle Farben und große Muster, um Deine Problemzonen zu kaschieren! Dunkle Farben sind eine gute Wahl, da sie den Blick von deinem Bauch ablenken. Auch darauf achten, dass die Stoffe matt sind: glänzende Strukturen plustern auf und lenken so wieder den Blick auf die Problemzonen. Wähle also lieber matt schimmernde Stoffe, wie zum Beispiel Samt, um einen schmeichelnden Look zu kreieren. Dazu kannst Du auch große Muster aufwenden – das lenkt den Blick noch mehr ab!

A-Linie Kleider: Elegant, Modisch & Bequem

Du bist verliebt in die A-Linie? Dann hast du wirklich eine gute Wahl getroffen! Der A-Linien-Schnitt ist das ideale Kleid für alle Damen, die ihre Taille und ihren Oberkörper betonen möchten, ohne auf Ablenkungen von Hüften, Po oder Oberschenkeln zu verzichten. Der Schnitt ist bequem, fließend und schmeichelt jeder Figur. Er umspielt gekonnt alles unterhalb der Taille, sodass du trotzdem ein schönes Figur machen kannst. Du kannst die A-Linie in jeder Jahreszeit tragen. Besonders im Sommer passt sie sich an deine Umgebung an und sieht toll aus. Ob als Casual-Kleid oder zum Ausgehen, du wirst immer einen eleganten und modischen Look haben. Also worauf wartest du noch? Jetzt ist die perfekte Zeit, um dein neues A-Linien-Kleid zu shoppen!

Styling für reife Haut: Sanfte Farben und Grautöne

Grundsätzlich solltest Du zu sanften und zurückhaltenden Farben greifen. Wenn es Dir lieber weniger bunt ist, hast Du auch die Möglichkeit, auf Grautöne wie Anthrazit zurückzugreifen. Harte Schwarz-Weiß-Kombinationen und knallige Neonfarben machen Dich schnell müde und fahl aussehen lassen. Wenn Du Dich auf das richtige Styling und die passende Haarfarbe konzentrierst, kannst Du Deine reife Haut um Jahre jünger erscheinen lassen.

Harry Styles: Der Mann, der den Modetrend 2020 definiert hat

Liebe Herren, 2020 war ein Jahr, das den Stil von vielen männlichen Prominenten neu definiert hat. Harry Styles ist einer von ihnen, der sich ganz klar den ersten Platz der Best-Dressed-Liste verdient hat. Der Sänger und Schauspieler hat dieses Jahr mehrfach bewiesen, dass er ein echtes Mode-Talent ist. Sein verspielter, aber dennoch schicker und klassischer Stil ist es, der viele Menschen dazu inspiriert, ihren eigenen modischen Look zu finden. Seine stilvollen Outfits, die er in der Vergangenheit getragen hat, sind eine Mischung aus verschiedenen Trends und Klassikern und er versteht es, sie auf eine Weise zu kombinieren, die wirklich einzigartig und modern ist. Egal, ob er ein schickes Hemd oder ein schlichtes T-Shirt trägt – er sieht immer gut aus und zieht definitiv die Blicke auf sich. Wenn Du 2021 also deinen eigenen, unverwechselbaren Look finden möchtest, dann lass Dich von Harry Styles inspirieren!

Kleidungsstücke ab 60: Was passt und was nicht?

Ab dem Alter von 60 gibt es einige Kleidungsstücke, auf die man verzichten sollte. Schluppenblusen, die bei jungen Frauen gut aussehen, machen dich ab 60 eher älter. Auch Perlen- und Diamantschmuck sind in diesem Alter ein absolutes No-Go, denn sie machen dich ebenfalls älter. Einige der trendigsten Kleidungsstücke, die du ab 60 tragen kannst, sind Oversized-Shirts, Röcke und Hosen in modernen Schnitten sowie Schuhe mit einem klaren Design. Wähle also deine Kleidung mit Bedacht aus und lass dich nicht von einigen Trends verleiten, die nicht zu dir passen.

Finde deinen einzigartigen Stil – Spaß & Mut haben!

Wenn es darum geht, deinen einzigartigen Stil zu finden, dann solltest du eines nicht vergessen: Spaß haben! Probiere Neues aus, erfinde dich selbst neu und lass dich von deinem Gefühl leiten. Es ist wichtig, dass du nicht nur auf deine Kleidergröße achtest, sondern dass du dir überlegst, was dich ausmacht und wie du das in deiner Kleidung zum Ausdruck bringen kannst. Mach dir Gedanken darüber, welche Farben und Schnitte dir gefallen und die deine Persönlichkeit unterstreichen. Finde heraus, was dir steht und achte darauf, dass du dich wohlfühlst. Mit etwas Mut und ein wenig Ausprobieren, wirst du schnell deinen eigenen, persönlichen Stil entwickeln.

A-Linien-Kleid: Deine weiblichen Rundungen betonen!

Du kannst mit einem A-Linien-Kleid deine weiblichen Rundungen betonen und deine Proportionen ausbalancieren. Es eignet sich für nahezu jede Figur, denn es passt sich den jeweiligen Körperformen an und lässt Bäuche und Oberschenkel optisch verschwinden. Daher ist es besonders gut für Frauen mit etwas mehr Kurven geeignet, die sich in der Figurtypologie unter den Typen Apple und Birne einordnen lassen. Aber auch Frauen mit eher geraden Figurformen, wie den Typ Sanduhr, können das A-Linien-Kleid gut tragen, wenn sie es richtig kombinieren.

Bei der Wahl des Kleides ist es wichtig, auf den Schnitt und die Länge zu achten. Ein kurzes A-Linien-Kleid betont deine Kurven und ist ein toller Blickfang, während ein langes A-Linien-Kleid eher ruhig und elegant wirkt. Wenn du eine etwas kleinere Statur hast, solltest du eher zu einem knielangen oder wadenlangen Kleid greifen. So wirkst du nicht zu überwältigend. Hast du eine etwas größere Statur, kannst du ruhig zu einem kürzeren A-Linien-Kleid greifen und deine Beine betonen.

Ein weiterer wichtiger Punkt ist es, das A-Linien-Kleid mit den passenden Accessoires zu kombinieren. Greife zu einer schlichten aber hochwertigen Tasche und einem eleganten Gürtel, wenn du ein langes A-Linien-Kleid trägst. Für ein kurzes A-Linien-Kleid kannst du etwas mutig sein und zu ausgefallenen Schuhen und Statement-Ketten greifen. So kannst du deinen Look noch mehr betonen und deine einzigartige Persönlichkeit unterstreichen.

Das A-Linien-Kleid ist ein echter Allrounder, der vielseitig kombiniert werden kann. Probiere einfach verschiedene Looks aus und finde heraus, welche Form und welche Kombination am besten zu dir passt. So kannst du deine weiblichen Rundungen gekonnt in Szene setzen und deine eigene, einzigartige Persönlichkeit unterstreichen.

Schwarz macht schlank: So stylst du deine Figur

Du hast sicher schon einmal gehört, dass Schwarz schlank macht. Richtig ist: Die Farbe beeinflusst dein Aussehen, meist sogar mehr als du denkst. Egal, ob du dich entscheidest ein kleines schwarzes Kleid anzuziehen oder lieber ein knappes Top in einer anderen Farbe – der Effekt ist derselbe. Unser Tipp: Wähle lieber dunklere Farben, wenn du über ein paar Pfunde mehr verfügst. Sie machen deine Figur optisch schlanker. Aber auch wenn du eine schlanke Figur hast, kannst du von der Farbwahl profitieren. Denn dadurch wirkst du automatisch eleganter und gekonnter. Außerdem kannst du die Schwarz-Devise leicht auf alle anderen Farben übertragen. Wähle einfach eine Farbe, die dir und deinem Körper gut steht und kombiniere sie mit ein paar dunklen Akzenten. So zauberst du ein schlankes Outfit, das deine Vorzüge in Szene setzt.

Zusammenfassung

Es kommt darauf an, welche Figur du hast und was du gerne trägst! Es gibt keine einzige Antwort, die für jeden passt. Wenn du etwas Bestimmtes im Sinn hast, kannst du es natürlich ausprobieren. Wenn du aber nicht so genau weißt, was dir stehen könnte, dann kannst du einige grundlegende Prinzipien beachten: Wenn du eine schlanke Figur hast, kannst du mehr experimentieren. Wenn du dich eher kurvig fühlst, dann kannst du Kleider wählen, die deine Kurven betonen, ohne zu eng anzuliegen. Wenn du groß bist, kannst du lange Kleider tragen, die dich schlanker aussehen lassen. Und wenn du klein bist, kannst du ein kurzes Kleid tragen, um deine Beine zu betonen. Am Ende ist es aber eine Frage des persönlichen Geschmacks – probiere einfach verschiedene Optionen aus, um zu sehen, was dir am besten gefällt!

Fazit: Es ist wichtig, dass du das Kleid findest, das am besten zu deiner Figur passt. Dabei kann es hilfreich sein, ein paar verschiedene Stile auszuprobieren, damit du genau weißt, was für dich funktioniert und was nicht. Am Ende des Tages bist du diejenige, die entscheidet, welches Kleid dir am besten gefällt. Also lass dich nicht von Trends leiten und vertraue deinem Instinkt!

Schreibe einen Kommentar