Welche Kleider Kaschieren Deinen Bauch? Unsere Top 5 Styling-Tipps

Kleidung die Bauch kaschieren

Hallo! Hast Du schon mal Probleme gehabt, ein schönes Outfit zu finden, das Deinen Bauch kaschiert? Wenn ja, bist Du hier genau richtig! In diesem Beitrag werden wir uns anschauen, welche Kleidungsstücke Dir dabei helfen können, Deinen Bauch zu kaschieren. Also, lass uns loslegen!

Kleider, die den Bauch kaschieren, sind meistens lange Shirts oder Tuniken. Sie sollten locker sitzen und über deinen Hüftknochen hängen. Auch ein Maxikleid oder ein langes Oberteil mit einer weiten Hose kann deinen Bauch verstecken. Es kommt auch auf das Material an. Wenn du etwas voluminöses suchst, dann wähle ein Material wie Chiffon oder Satin, das schön fließt. Wenn du mehr Struktur willst, dann gehe für ein Wollkleid oder eine Strickjacke. Die meisten High-Waist-Hosen sind auch eine gute Option, um den Bauch zu verstecken. Sie sitzen hoch oben, sodass sie die Taille betonen und den Bauch kaschieren. Zusammenfassend lässt sich sagen, dass locker sitzende, lange Oberteile, Maxikleider und High-Waist-Hosen die beste Wahl sind, wenn du deinen Bauch kaschieren willst.

Kaschiere Deinen Bauch: Dunkle Farben & Gürtel sind der Trick

Dunkle Farben und große Muster sind ein guter Tipp, wenn Du Deinen dicken Bauch kaschieren willst. Wähle dafür am besten matten Stoff und vermeide glänzende Strukturen, denn diese lenken den Blick auf Deine Problemzonen. Ein guter Trick ist es zudem, einen Mantel oder eine Jacke zu tragen, die etwas länger geschnitten ist – so wird Dein Bauch verdeckt und Du wirkst schlanker! Eine weitere Möglichkeit, Deinen Bauch zu kaschieren, ist es, Röcke und Kleider zu tragen, die zusätzlich mit einem Gürtel versehen sind. So kannst Du Deine Silhouette optisch formen und Deinen Bauch kaschieren.

Bauch- und Taillenumfang: Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen senken

Du solltest unbedingt darauf achten, dass Dein Bauch- oder Taillenumfang nicht zu hoch ist. Bei Frauen sollte er unter 80 Zentimetern und bei Männern unter 94 Zentimetern liegen. Wenn das Maßband mehr anzeigt, erhöht sich das Risiko, an Herz-Kreislauf-Erkrankungen zu erkranken. Ab 88 Zentimetern Bauchumfang bei Dir als Frau und ab 102 Zentimetern bei Dir als Mann ist das Risiko sogar stark erhöht. Deshalb solltest Du Deinen Bauchumfang im Blick behalten und ggf. auf Dein Gewicht achten.

Kaschiere deinen Bauch: Fließende Stoffe & Volants

Wenn du deinen Bauch kaschieren möchtest, solltest du auf fließende und glatte Stoffe wie Viskose oder Baumwollgemische setzen. Diese lassen deinen Körper nicht auftragen und schmeicheln deiner Figur. Zarte Volants und Rüschen über dem Bauchnabel sind eine weitere gute Möglichkeit, um von der Körpermitte abzulenken. Wähle dafür aber lieber dezente Farben und Muster, die deiner Figur schmeicheln und nicht zu auffällig sind. Außerdem kannst du noch Blusen oder Tuniken mit weiten Ärmeln tragen, die deine Körpermitte umschmeicheln.

Stylingtipps für einen dicken Bauch: Dos und Don’ts

Stylingtipps sind manchmal gar nicht so einfach – wenn man einen dicken Bauch hat, möchte man ihn am liebsten verstecken. Doch auch dann muss man nicht auf ein modisches Outfit verzichten! Hier kommen die Dos und Don’ts bei einem dicken Bauch:
Do: Schnitte mit hochangesetzter Taille lenken von der Körpermitte ab und betonen das Dekolleté – idealerweise in Kombination mit einem V-Ausschnitt. Röcke und Kleider, die an der schlankesten Stelle der Beine enden, lenken vom Bauch ab und lassen dein Outfit schöner wirken. Vertikale Linienführung im Design verlängert den Oberkörper optisch.
Don’t: Enge, taillierte Kleidung solltest du lieber meiden, da sie den Bauch eher betont. Auch weite, schlabbrige Oberteile sind nicht zu empfehlen, da sie ein unvorteilhaftes Bild erzeugen. Es ist also wichtig, dass du ein Outfit wählst, das deine Figur unterstreicht und deine Vorzüge betont. Auch Accessoires können helfen, den Fokus vom Bauch weg zu lenken. Ein schöner Schal oder ein Gürtel, der die Taille betont, können ein tolles Outfit komplettieren.

Kleider zum Kaschieren des Bauches

Kaschiere deine Fettschürze mit Oversize-Modellen!

Du hast eine große Oberweite und möchtest deine Fettschürze kaschieren? Da hast du Glück, denn Oversize-Modelle sind perfekt dafür geeignet! Mit A-Linien-Kleidern siehst du gleich viel schlanker aus. Und auch bei Oberteilen solltest du zu einem A-Schnitt greifen, der etwas länger ist. Statt zu T-Shirts greifst du lieber zu weit geschnittenen Blusen oder einer Tunika. So kannst du deine Fettschürze gekonnt verstecken und dank der weiten Schnitte schummelst du dich sofort schlanker.

Stylische Weite Hosen: Schlanker Look mit Schwarz & Prints

Weite Hosen sind ein super stylischer Alltagsbegleiter. Wenn du deine Beine optisch schlanker machen willst, dann solltest du auf dunkle Farben setzen, am besten auf Schwarz. Weiche und fließende Stoffe umspielen deine Beine und betonen sie sanft. Eine Boyfriend-Jeans in Dunkelblau oder Schwarz kombinierst du am besten mit einem lässigen Print-Shirt und deinen gemütlichen Lieblings-Sneakers. Aber auch ein schlichtes Tanktop oder ein lockeres T-Shirt machen sich wunderbar dazu. So kannst du ganz easy und lässig dein Outfit stylen.

Schlanker erscheinen & Dekolleté betonen – So geht’s!

Du willst dein Dekolleté in Szene setzen und dabei gleichzeitig noch schlanker wirken? Dann hast du ein paar tolle Optionen. Wickelblusen und Kleider sind hierbei top, denn durch die diagonale Stoffführung wird deine Taille schmaler. Aber auch eine normale Bluse kannst du zu deinem Vorteil nutzen: Einfach zwei Knöpfe offen lassen und schon ist dein Look perfekt. Noch ein kleiner Tipp: Auch ein V-Ausschnitt oder ein Rundhals-Ausschnitt kann dein Dekolleté betonen und dich schlanker aussehen lassen. Also, probiere es einfach mal aus!

Femininer Look: Kleider mit Rock für lange Beine und weibliche Formen

Möchtest du deinen Look ein bisschen femininer gestalten? Dann sind Kleider mit einem schlichten Oberteil und einem voluminösen oder geschlitzten Rock die perfekte Wahl. Solche Modelle lenken die Aufmerksamkeit auf deine Beine und machen sie optisch länger. Wickel- und Schößchen-Optik lassen deine Taille und Hüften weiblicher wirken. Bei breiten Schultern ist ein Neckholder-Kleid hingegen weniger empfehlenswert. Falls du einen etwas weniger auffälligen Look bevorzugst, kannst du auch zu einem einfachen Schnitt mit geradem Rock greifen. Mit den richtigen Accessoires kannst du dein Outfit zusätzlich aufpeppen, sodass du sicher einen großen Eindruck hinterlässt!

Styling-Tipps: Wie Du mit Farben ein modisches Upgrade erzielst

Mit der richtigen Mischung aus hellem und dunklem, neutralem und knalligem Ton, kannst Du dein Outfit gekonnt in Szene setzen. Wenn Du einige grundlegende Regeln beachtest, hast Du ein modisches Upgrade für deinen Look. Dabei dürfen knallige Farben wie Rot, Gelb, Grün und Blau nicht fehlen. Kombiniere sie beispielsweise mit Nude- und Pastellfarben, um einen modernen Touch zu erzielen. Ein echtes Highlight ist es auch, wenn Du ein Statement-Piece in einer knalligen Farbe trägst, das farblich ansonsten in deinem Outfit nicht vorkommt. So wirkt dein Look frisch und modern!

Optisch schlanker wirken dank dunklen Farben

Keine Frage, dunkle Farben machen uns optisch schlanker! Schwarz hat die Eigenschaft, das Licht zu absorbieren, was dafür sorgt, dass schwarze Flächen geschmeidiger und ebenmäßiger wirken. Deshalb können wir uns diesen Effekt ganz einfach zu Nutzen machen. Wenn Du Dich optisch schlanker machen möchtest, dann entscheide Dich bei Jeans, Kleidern oder Blusen bewusst für dunkle Töne. Zudem gibt es noch weitere Möglichkeiten, die Figur in Szene zu setzen. Dunkelblaue Jeans oder schwarze Jeans, beispielsweise, können Deine Beine optisch strecken. Auch ein taillierter Schnitt oder ein dezentes Muster können helfen, Deine Figur betonen. Also, trau Dich ruhig, auch mal dunkle Farben zu tragen und experimentiere ein wenig!

Kleider die den Bauch kaschieren

Wie Mode dich schlanker aussehen lässt

Du kennst sicherlich die Weisheit „Schwarz macht schlank“. Aber hast du schon einmal darüber nachgedacht, wie stark der Diät-Effekt sein kann, den die richtige Mode haben kann? Es ist wissenschaftlich erwiesen, dass dunkle Farben die Körperform optisch verkleinern können. Und das Gute ist: Du kannst die Schwarz-Devise ganz einfach anpassen, um jeden Farbton zu tragen, der dir gefällt. Egal ob Grau, Blau oder Grün – es ist wichtig, dass du eine Farbe wählst, die deinem Teint schmeichelt und deiner Figur schmeichelhaft ist. So kannst du deine Figur in Szene setzen und dabei gleichzeitig schlanker wirken.

Kleidung kaufen: Wie du deine Figur betonen kannst

Es ist wichtig, dass du beim Kauf von Kleidung immer daran denkst, dass jeder Mensch anders gebaut ist. Deshalb solltest du versuchen, deine Figur zu betonen, anstatt sie zu kaschieren. Zum Beispiel kannst du an kräftigen Körperzonen dunkle, matte Farben tragen, um sie optisch zu verringern. Auch Drucke und Muster sollten vermieden werden, da sie die Körperzonen noch mehr betonen. Dafür sind helle Farben und einfache Schnitte ideal, um deine Konturen zu betonen und deine Kleidung insgesamt schmeichelhaft aussehen zu lassen. Darüber hinaus kannst du passende Accessoires wie einen Gürtel oder ein Schal hinzufügen, um deine Figur zu betonen und deinen Look zu vervollständigen.

Optisch Größer & Schlanker Werden: So Geht’s!

Stimmt, aber es gibt noch mehr Wege, deine Silhouette gekonnt in Szene zu setzen. Eine Bluse oder ein Pullover mit vertikalen Längsstreifen kann auch Wunder wirken. Dadurch wirkst du nicht nur größer, sondern auch schlanker. Wenn du einen femininen Look schaffen möchtest, dann kombiniere am besten eine lange Hose mit einem schicken Oberteil in deiner Lieblingsfarbe. So kannst du deine Kurven gekonnt in Szene setzen und gleichzeitig ein paar Zentimeter größer erscheinen. Ein echter Gewinn!

A-Linie: Die perfekte Wahl für jeden Anlass!

Du hast dich in die A-Linie verliebt? Dann bist du nicht allein! Viele Frauen erfreuen sich an dem modischen Schnitt, der nicht nur bequem zu tragen ist, sondern auch noch zaubert und kleine Problemzonen geschickt kaschiert. Egal, ob du ein schickes Cocktailkleid für ein festliches Event suchst oder ein luftiges Sommerkleid, die A-Linie ist als Kleiderform immer eine gute Wahl. Dank des weiten Rocks, der locker von der Taille fällt, ist die A-Linie besonders für Frauen mit mehr Kurven geeignet. Auch für kleinere Frauen ist das Kleid ein Gewinn, denn es lässt sie größer erscheinen. Wenn du ein lässiges Alltagsoutfit suchst, wähle ein Sommerkleid im A-Linien-Schnitt in einer unifarbenen Farbe und kombiniere es mit einem coolen Gürtel oder einer schönen Kette. So kannst du ein modisches und schmeichelhaftes Outfit zusammenstellen.

Stylische Outfits mit geraden & ausgestellten Hosen

Wenn Du auf der Suche nach einem neuen Outfit bist, dann solltest Du unbedingt einmal helle und gerade geschnittene Hosen ausprobieren. Sie sind eine tolle Wahl, um Deine Beine optisch zu verlängern und eine schlanke Silhouette zu kreieren. Außerdem machen gerade geschnittene Hosen Dein Outfit sofort modern und stilvoll. Wenn Du es noch etwas extravaganter machen willst, dann kannst Du auch zu einer ausgestellten Hose greifen. Sie sorgt dafür, dass Deine Beine ein bisschen mehr Platz haben und gleichzeitig ein toller Blickfang sind. Um Dein Outfit zu perfektionieren, kannst Du auch noch einen kontrastierenden Rock auswählen. Egal, ob hell und unifarben oder gemustert – Dein Unterkörper und Deine Beine werden dadurch gekonnt betont und elegant in Szene gesetzt. Ein solches Outfit macht Dich garantiert zum Blickfang!

Styling-Tipps für Frauen über 40: Neon- und Grafik-T-Shirts

Einige Frauen über 40 können ruhig Neon-Farben und grafische T-Shirts in ihren Kleiderschrank aufnehmen. Diese Kleidungsstücke sind ein toller Weg, um ein bisschen Farbe ins Outfit zu bringen und einen modernen Touch hinzuzufügen. Wichtig ist dabei, dass das T-Shirt zum restlichen Outfit passt und nicht zu auffällig ist. Ein schlichtes, aber modisches Outfit kann mit einem T-Shirt mit einem grafischen oder neonfarbenen Print ergänzt werden. Da man sich dann in seinem Outfit wohlfühlt, fördert das auch das eigene Selbstbewusstsein und man kann den Tag stolz und voller Energie starten. Außerdem liefert ein T-Shirt mit Print ein kleines Highlight, das das Outfit aufwertet, aber nicht zu übertrieben wirkt.

Hormonbauch: Erkennen und Behandeln des hormonellen Ungleichgewichts

Der Hormonbauch ist mittlerweile ein weit verbreitetes Phänomen, das vor allem Frauen betrifft. Es handelt sich hierbei um eine ungewollte Fettzunahme am Bauch, die auch durch eine Änderung der Ernährung oder mehr Sport nicht reduziert werden kann. Der Grund hierfür ist meistens eine hormonell bedingte Unausgeglichenheit. Wenn du feststellst, dass du auch ohne Änderung deines Lebensstils einen sogenannten Hormonbauch bekommst, solltest du auf jeden Fall einen Arzt konsultieren. Eine ärztliche Untersuchung kann dir helfen, die Ursachen der hormonellen Ungleichgewichte zu ermitteln und somit mögliche Lösungen zu finden.

Damenmode ab 60: Was ist ein No-Go?

Ab dem Alter von 60 sollten Damen auf bestimmte Kleidungsstücke verzichten. So ist eine Schluppenbluse für Frauen ab 60 ein absolutes No-Go, da sie eher ein jugendliches Outfit vermittelt und älter aussehen lässt. Stattdessen sollten ältere Damen zu weiteren lässigeren Kleidungsstücken greifen, wie beispielsweise einer Bluse mit lockerem Schnitt oder einem schlichten Pullover. Auch Perlen- und Diamantschmuck machen älter und sollten daher gemieden werden. Stattdessen können ältere Frauen auf dezenten Modeschmuck zurückgreifen. Ein schlichter Lederarmband oder eine kleine Halskette aus Edelstahl sind zum Beispiel sehr gut geeignet.

Richtige Farben für dein Outfit – Weiche Farben & Neonfarben

Du hast vollkommen Recht, wenn es um deine Wahl der Farben für dein Outfit geht. Ein bisschen Farbe kann jedes Outfit aufpeppen, aber es ist wichtig, dass man die richtigen Farben auswählt. Generell sollte man zu weicheren, abgedämpften Farben greifen, wie zum Beispiel Blush, Beige, Kupfer, Creme oder Roségold. Diese Farben lassen deinen Look frisch und gleichzeitig elegant erscheinen. Wenn du es weniger farbig magst, hast du auch die Möglichkeit auf monochrome Grautöne wie Anthrazit, Taupe und Silber zurückzugreifen. Harte Schwarz-Weiß Kombinationen und Neonfarben lassen deine Haut müde und fahl aussehen. Wenn du deinem Outfit lieber noch mehr Farbe verleihen möchtest, kannst du auch auf leuchtende Farben wie knalliges Pink, Hellblau oder leuchtendes Orange zurückgreifen. Auf diese Weise kannst du dein Outfit aufpeppen und gleichzeitig noch frisch aussehen.

Mode ab 50: Finde Deinen perfekten Look und fühl Dich wohl!

Du fragst Dich, was Du ab 50 tragen darfst und was nicht? Wir möchten Dir eines vorab sagen: Es gibt keine Mode-Verbote! Wichtig ist, dass Du Dich wohlfühlst. Such Dir Kleidung, die Deine Vorzüge betont und Dich zum Strahlen bringt. Du kannst auf Trends eingehen, aber lass Dich nicht von ihnen bestimmen. Es ist wichtig, dass Du Dich gut fühlst und das ist das Wichtigste. Probiere verschiedene Looks aus und finde heraus, was Dir am besten steht. Kleide Dich in Stilrichtungen, die zu Deiner Persönlichkeit passen und die Deine Weiblichkeit unterstreichen. Sei mutig und experimentiere.

Schlussworte

Es gibt einige tolle Optionen, um einen Bauch zu kaschieren. Am einfachsten sind wahrscheinlich weite oder taillierte Kleider. Weite Kleider lenken den Blick von deinem Bauch ab. Taillierte Kleider schmeicheln deinen Kurven und unterstreichen deine Taille. Auch High-Waisted-Jeans oder Hosen können ein schönes Outfit für den Alltag sein. Versuche, ein Oberteil in einer A-Linien- oder Empire-Silhouette zu wählen, um den Fokus auf deine Schultern zu lenken. Wenn du ein bisschen mutig bist, kannst du auch asymmetrische Oberteile ausprobieren. Also, probiere verschiedene Kleidungsstücke aus und finde heraus, was dir am besten gefällt!

Die richtige Kleidung kann dabei helfen, deinen Bauch zu kaschieren. Es gibt verschiedene Optionen wie zum Beispiel längere Oberteile, die über den Bauch reichen, oder weite, locker sitzende Hosen. Also probiere verschiedene Stilrichtungen aus und finde heraus, was am besten zu dir passt. So kannst du zu jeder Gelegenheit ein tolles Outfit tragen – ganz ohne Bauch!

Schreibe einen Kommentar